Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Esobox
EsoFBTimeLine
Partner
Like/Tweet/+1

Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Nach unten

Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Tigerin am Mi Mai 31, 2017 5:04 pm

Copyright 2017 Tigerin

Der Mond und die Venus im Radix stehen für die Mutter. Als auch das 4.Haus und Aspekte hierzu. Diese sagen alle aus WIE die Mutter das Kind behandelt.

Es ist ein Fehler zu glauben „So ging es der Mutter während der Schwangerschaft.“ oder „Das durchlebte sie.“, SONDERN: SO IST DER CHARAKTER DER MUTTER, SO IST SIE ZU DEM KIND.


Punkt.


Es versuchen einige etwas anderes zu sagen (oft das Kind selbst, und erst recht natürlich die Mutter), nur wenn man dann Kind und Mutter zusammen sieht, kommt das sehr wohl zum Vorschein. Kalte, abweisende Kommentare von der Mutter über das Aussehen des Kindes, oder es wird einfach von ihr ignoriert.


Mond und Venus stehen auch generell für die Frauen im Leben der Person. WIE sich andere Frauen ihr selbst gegenüber verhalten.

Der Unterschied zw. Mond und Venus ist der, dass der Mond mehr für die emotionale Art steht wie die Mutter sich dem Kind gegenüber verhält, und die Venus für die physische Art (das Kind umarmen, ob sie das Kind finanziell versorgt, ob sie ihm Wertschätzung entgegenbringt zb. Komplimente).

Ich kann nicht oft genug sagen: DIE VENUS STEHT NICHT FÜR DIE LIEBE!


Egal wie oft ich das höre oder lese, ich ignoriere es aus folgendem Grund: Es stimmt nicht. Ich kann es einfach nicht bestätigen.

Die Venus steht für das Geld und für die Frauen.


Wenn zb. „Frau A“ wissen will wie es um die Liebe steht, sollte der Blick auf Sonne und Mars, das 5. und 7.Haus gehen, als auch vor allem auf die Aspekte.
Wenn man generell wissen will, egal wer, wie er/sie mit Männern auskommt, sieht man auf Sonne und Mars und VOR ALLEM deren Aspekt(e). Wenn man bzgl. Frauen etwas wissen will, sieht man auf Mond und Venus und den Aspekten natürlich.

Mit einer Spannung (Konjunktion, Quadrat, Opposition) von Venus zu Saturn bekam das Kind nicht die Zuneigung von der Mutter, die es verdient. Mit Venus-Saturn wird das Kind von der Mutter ausgestoßen, nicht bis sehr selten umarmt, und wenn dann eher herzlos, dem Kind wird kaum Taschengeld gegeben, es lernt schnell mit sehr wenig auskommen zu müssen. Auch ist oft bei vielen Frauen mit diesem Aspekt die Art sich zu kleiden eher „verkrampft“, also, nicht typisch „girly-mäßig“. Es wird mehr auf das Nützliche und Notwendige geschaut. Was zwar auch sehr wichtig ist, vor allem, dass es bequem ist, aber mit Venus-Saturn kann und sollte man sich als Frau ruhig mehr um seine körperliche weibliche Ausstrahlung und Kleidung kümmern. Auch tragen sie oft wenig bis kaum Make-up. Sie haben gelernt sich nicht verwöhnen zu dürfen, die „venusische Seite“ nicht zu leben.  :tanzen:

Finanziell kommen diese Menschen mit wenig aus, und haben leider auch oft einen Job, der ihnen wenig zahlt, obwohl sie es sehr wohl verdient haben mehr zu erhalten. Sie sind gewohnt wenig Geld zu haben, und gönnen sich mit diesem Aspekt finanziell und körperlich nichts oder wenig. Wie zb. ein angenehmes Schaumbad, Bodylotion, alles was den Körper (Venus) verwöhnt. Das will aber die Venus, die Venus will verwöhnt werden, deshalb steht sie von den Zeichen her am liebsten (bzw. entfaltet sich am besten/leichtesten) in Stier oder Waage, oder auch in der Erhöhung, dem Zeichen Fische.  :baden:

Männer mit einem Spannungsaspekt zw. Venus und Saturn kommen oft im Leben auf Frauen die die kalte, abweisende Art der Mutter widerspiegeln.

Der Unterschied zw. Venus-Saturn und Venus-Pluto ist, dass die Frauen mit denen es eine Venus-Pluto Person zu tun hat, intrigant und durch und durch böse sind, bei Saturn wird einem - im übertragenden Sinn - die Tür von vornherein zugeknallt. Es ist gar nichts da. Kälte. Abweisung.

Obwohl Pluto auch abweist, geht es hier mehr um eine manipulierende Art und böse Spielchen zuerst und DANN das Ausstoßen, während man oft bei Saturn "gar nicht erst eingeladen wird".

Saturn ist wie ein leerer, kalter Raum. Pluto wie die Hölle.

Im Vergleich: Auf das Geld bezogen haben Venus-Pluto Menschen oft „Ohnmachtserfahrungen“ mit dem Geld (gilt auch für Pluto im 2.Haus), sie verdienen zb. viel, es geben aber auch viele von ihnen das Geld zwanghaft schnell wieder aus. Mit Venus-Saturn aber hat man oft von Anfang an das Geld gar nicht.

Beide Planeten sind „nicht nett“ oder angenehm, aber die Energie zw. ihnen ist anders.

Personen mit einem Spannungsaspekt von Venus und Saturn können (und sollten, meiner Meinung nach) ruhig weniger freundlich zu Frauen sein, sie sollten den Saturn „selbst nach außen hin leben“ denn sonst kommt er durch die Frauen und das Finanzielle „auf sie zu“. Grenzen setzen heißt es bei Saturn (bei Pluto auch, aber etwas anders).

Sparen ist gut, aber nicht zu sich selbst ZU hart sein. Sich auch mal was gönnen was dem Körper gut tut. Oder sich etwas finanziell leisten. Nicht unbedingt etwas Großartiges, auch wenn es nur eine schöne Duftkerze ist, oder für einen Mann, eine Wäsche fürs Auto.

In seltenen Fällen kann der Aspekt für eine Großmutter oder eine Stiefmutter stehen. KEINE Tante oder Schwester. Die Tante und Schwester (oder Geschwister generell) werden durch den Merkur repräsentiert.

Die Großmutter oder Stiefmutter muss aber einen starken Einfluss auf das Kind gehabt haben.

Copyright 2017 Tigerin


Zuletzt von Tigerin am Mi Jan 24, 2018 5:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Tigerin
Forumsastrologin
Forumsastrologin


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Susanne am Mi Mai 31, 2017 5:45 pm

An dieser Stelle muss echt mal ein dickes Lob an Tigerin aussprechen! Deine Beiträge sind wirklich toll und auch für Laien, wie mich, gut zu verstehen.
Ich persönlich habe ein Venus-Saturn Quadrat. Ich kann die oben genannte Beschreibung nur bestätigen.
Ich persönlich bin es von klein auf gewohnt mit sehr wenig Geld auszukommen. Dies hat jedoch nicht nur negative Seiten. Man überlegt grundsätzlich immer "brauche ich das wirklich, kann ich das nicht mit einfachen Mitteln nachmachen/bauen". Dieser Aspekt sagt jedoch nicht aus, dass man geizig ist. Meist ist man zu anderen sehr großzügig, nur eben zu sich selber geizig. 
Aus persönlicher Erfahrung muss ich jedoch sagen, dass dieser Aspekt das Leben leider nicht erleichtert.
avatar
Susanne
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Susanne am Mi Mai 31, 2017 6:04 pm

Das mit dem Kleidungsstil trifft auch zu 100% zu.

Bei mir muss es bequem und praktisch sein. Ich trage auch sehr selten hohe Schuhe, da man mit flachen einfach schneller ist. ;0)
avatar
Susanne
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Tautropfen am Mi Jun 07, 2017 9:52 am

Also ich muss @Susanne da ja mal wirklich Recht geben: 

@Susanne schrieb:An dieser Stelle muss echt mal ein dickes Lob an Tigerin aussprechen! Deine Beiträge sind wirklich toll und auch für Laien, wie mich, gut zu verstehen.

Das empfinde ich auch so! Smile  cheers und vielen, vielen lieben Dank Tigerin Smile 


@Tigerin schrieb:Mit einer Spannung (Konjunktion, Quadrat, Opposition) von Venus zu Saturn bekam das Kind nicht die Zuneigung von der Mutter, die es verdient. Mit Venus-Saturn wird das Kind von der Mutter ausgestoßen, nicht bis sehr selten umarmt, und wenn dann eher herzlos, dem Kind wird kaum Taschengeld gegeben, es lernt schnell mit sehr wenig auskommen zu müssen. Auch ist oft bei vielen Frauen mit diesem Aspekt die Art sich zu kleiden eher „verkrampft“, also, nicht typisch „girly-mäßig“. Es wird mehr auf das Nützliche und Notwendige geschaut. Was zwar auch sehr wichtig ist, vor allem, dass es bequem ist, aber mit Venus-Saturn kann und sollte man sich als Frau ruhig mehr um seine körperliche weibliche Ausstrahlung und Kleidung kümmern. Auch tragen sie oft wenig bis kaum Make-up. Sie haben gelernt sich nicht verwöhnen zu dürfen, die „venusische Seite“ nicht zu leben. 


Demnach muss eine Venus- Saturn Frau eine ziemlich heftige Kindheit erlebt haben. Fast heftiger als eine Venus- Pluto Frau, weil die merken halt irgendwann wie "bös" die Mutti ist, während eine Venus- Saturn Frau ja eigentlich einfach "nur" ne unterkühlte Mutter hat, die halt streng ist, aber vielleicht nicht intrigant.  überlegen

Dennoch ist Venus- Saturn sicherlich keine Kombi die ich jemanden wünsche!  :escape:

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Tigerin am Do Jun 08, 2017 11:42 am

@Tautropfen, danke dir sehr, und gerne! Wink

Ich sage immer: Nichts ist heftiger als Pluto, aber Saturn ist da gleich auf Platz 2.  Razz

Bei Venus-Saturn Spannungen wird das Kind von der Mutter kaum bis gar nicht umarmt, bei Venus-Pluto wird dem Kind körperlich von der Mutter "Schaden zugefügt". Kurz gesagt: brutale Mutter.

Genau, da hast du recht, intrigant wäre Pluto. Saturn hingegen ist "nur" abweisend.
avatar
Tigerin
Forumsastrologin
Forumsastrologin


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Susanne am Do Jun 08, 2017 12:54 pm

Wie bereits erwähnt, bin ich so ein Venus Saturn Kind und habe auch noch die Sonne im 12. Haus.

Ich kann die Aussagen von Tiger nur bestätigen. Meine Mutter hatte arbeitsbedingt nur wenig Zeit für mich. Umarmungen und Co gab es nur selten. Sie war aber deswegen keine "böse" Mutter. Es gab ihm Gegenzug wenig Vorschriften. Ich traue zu behaupten, dass trotzdem etwas aus mir geworden ist. ;0)
avatar
Susanne
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Waldfrau am So Jun 11, 2017 4:01 pm

Hallo ihr Lieben,

ja,  @Tigerin hat wirklich eine einzigartige und erfrischende Art die Dinge zu bennen!
Auch hier bin ich wieder verblüfft. Ich habe die Venus im 11. Haus in Zwillinge stehen und tatsächlich war meine Mutter für mich immer eine schillernde, aber unerreichbare Person mit zwei vollkommen unterschiedlichen Gesichtern.

Liebe Grüße
Waldfrau
avatar
Waldfrau
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Tautropfen am So Jun 11, 2017 5:02 pm

Unsere Tigerin ist eben hammermäßig gut!

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Hu_w_rly_A am Mi Sep 05, 2018 4:12 am

Dies ist nun der naechste  Beitrag zu dem Thema "Eltern" bzw. Herkunftsfamilie, der genau auf mich zutrifft.

Ich habe (leider) Pluto in Oppisition zu meiner Sonne - was die Sit. mit meinem Stiefvater widerspiegelt.

Dazu habe ich Venus Quadrat Sonne - was meine Mutter zusammen mit Mond im 8. Haus zeigt.

Habe gar keine Lust mehr mir Sonne Quadrat Saturn durchzulesen :( ...
avatar
Hu_w_rly_A
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Tigerin am Mi Sep 05, 2018 8:37 pm

Danke dir, @Hu_w_rly_A Smile

Venus Quadrat Sonne kann man nicht haben, da die Venus nur entweder im selben Zeichen, 1 Zeichen davor, oder 1 Zeichen nach der Sonne stehen kann. Ich glaube du meinst Venus Quadrat Saturn.
avatar
Tigerin
Forumsastrologin
Forumsastrologin


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Hu_w_rly_A am Do Sep 06, 2018 11:22 am

Achso ja, genau das meinte ich Smile
avatar
Hu_w_rly_A
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Venus-Saturn (abweisende Mutter)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten