Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Die Esoterikhotline Dark Phönix | Spirituelle Lebensberatung
Di Aug 14, 2018 4:48 pm von Dux Bellorum

» Mond in den Zeichen
Di Aug 14, 2018 3:25 pm von Tigerin

» Transit-Neptun in Spannung zur Radix-Sonne
So Aug 05, 2018 1:16 pm von Tigerin

» Ahnentier
So Jul 29, 2018 12:43 pm von Ghost123

» Mars im 7.Haus und Pluto im 7.Haus im Radix (Vorsicht vor Schwachsinn)
Di Jul 24, 2018 7:23 pm von Dux Bellorum

» Transit-Neptun im 11.Haus
Fr Jul 20, 2018 5:01 pm von Tigerin

» Faulheit vs. Disziplin im Horoskop
So Jul 15, 2018 1:20 pm von Tigerin

» Lichtgruss aus dem hohen Norden
Fr Jul 13, 2018 11:27 pm von Tautropfen

» Hard Moon-Mars Natal Aspects (the quick-tempered, domineering mother)
Fr Jul 13, 2018 11:30 am von Tigerin

» Segen der Krafttiere
Do Jun 28, 2018 11:50 pm von muffin1992

Esobox
EsoFBTimeLine
Partner
Like/Tweet/+1

Heimweh nach den Sternen

Nach unten

Heimweh nach den Sternen

Beitrag von Homeless am Sa Feb 10, 2018 9:09 pm

Ich habe ein Buch über meine Kindheit geschrieben. In sehr jungem Alter begann ich mir schon viele Fragen zum Sinn des Lebens zu stellen und fühlte mich nie wohl hier auf der Erde. 
Das Buch soll allen Menschen helfen, die sich ausgeschlossen fúhlen oder nicht anpassen können, mit dem Ziel, ihre grosse Aufgabe zu erkennen.
Ich möchte euch das Buch als PDF datei kostenlos zur Verfügung stellen und würde mich über Rückmeldungen und Rezessionen sehr freuen. Gerne auch ins Gästebuch auf meine Seite
Als Neuling darf ich keine Links posten, ihr müsst dazu leider in meinem Profil auf meine Homepage gehen und könnt es in der Kategorie "Meine Geschichte als Buch" downloaden

Bevor ich wusste, wer ich bin, habe ich mir nichts so sehr gewünscht, als dass ich nicht ich wäre, sondern dass ich so wäre, wie sie es sind. Dann wäre alles viel, viel einfacher. Doch ein einfaches Leben, hat die Leere in mir nie gefüllt..

Wunder passieren ständig um uns herum. Leider kann das nicht jeder sehen, weil man sie nur mit dem Herzen sehen kann und viele Menschen ihr Herz verschlossen halten, so wie ich. Die Angst vor einer weiteren Enttäuschung lässt es nicht zu, dass unser Herz frei sein kann. Wir versuchen, es zu schützen, in dem wir Mauern um es herum aufbauen, aber in Wirklichkeit ist es wie ein Gefängnis. 
Die Traurigkeit in unserem Herzen wirkt sich auf unser Leben aus und wir haben immer das Gefühl, dass etwas fehlt. Unser Herz ist es das fehlt, denn es ist irgendwo dort unten in der Dunkelheit in Ketten gelegt und von so hohem Mauern umgeben, dass kein Licht zu ihm durchdringen kann. 
Wir vermissen unser Herz und wissen es noch nicht mal. Denn ohne unser Herz können wir keine Liebe empfinden und ohne Liebe ist das Leben nicht lebenswert.. 
avatar
Homeless
Neues Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Heimweh nach den Sternen

Beitrag von Dux Bellorum am Sa Feb 10, 2018 9:41 pm

@Homeless schrieb: 
Das Buch soll allen Menschen helfen, die sich ausgeschlossen fúhlen oder nicht anpassen können, mit dem Ziel, ihre grosse Aufgabe zu erkennen.

Bevor ich wusste, wer ich bin, habe ich mir nichts so sehr gewünscht, als dass ich nicht ich wäre, sondern dass ich so wäre, wie sie es sind. Dann wäre alles viel, viel einfacher. Doch ein einfaches Leben, hat die Leere in mir nie gefüllt..

Kommt mir bekannt vor, dann kam ich zur Schwarzen Magie. Jetzt hexe ich diesen Deppen einfach was an. Ist sehr befreiend  Cool Solltest auch mal versuchen  Cool

Liebe schwarzmagische Grüße und xeper wünscht Dux )O(

_________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre, 
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte, 
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
avatar
Dux Bellorum
Zauberlehrling oder Zauberschülerin

Schwarzmagier

Nach oben Nach unten

Re: Heimweh nach den Sternen

Beitrag von Tautropfen am So Feb 11, 2018 12:17 am

Hallo Homeless und Herzlich Willkommen im Forum Smile

Vielleicht hast du ja Lust dich mit uns auch generell ein wenig zu unterhalten? Smile Wir sind eine nette kleine Forengemeinde und freuen uns immer über Zuwachs der sich mit uns unterhalten möchte Smile

Das Buch hört sich interessant an und ich wünsche dir damit das Allerbeste!

LG
Tau

_________________
"Das ist das Größte das dem Menschen gegeben wurde, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben" ~ Theodor Storm 


"Die Summe unseres Lebens, sind die Stunden in denen wir liebten" ~ Wilhelm Busch



"There is a loneliness that can be rocked" ~ Toni Morrison


  Fische  SzFische
avatar
Tautropfen
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Heimweh nach den Sternen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten